Review: “Girls in Airports: Die Zukunft des Jazz”

Posted by on Jun 1, 2013 in Uncategorized | No Comments
Review: “Girls in Airports: Die Zukunft des Jazz”

Girls in Airports @ ELB Jazz – Review by Jan Paersch in German “Regioactive” 28th May 2013:
“Die andere Elbseite, am vorherigen Tag. Gegen 22 Uhr ist im Golem zum wiederholten Male Einlassstopp. Auf der Bühne steht die Band des Festivals: Girls in Airports aus Kopenhagen. Die Musik der Fünf ist so ungewöhnlich wie der aus einer Albernheit entstandene Bandname. Wie selbstverständlich schütteln sie Cool Jazz, Afro-Beat, Ethio-Jazz oder gar Rock-angehauchtes aus dem Ärmel.

Ekstatisch steigern sich die Songs, bis das brillante Zusammenspiel von Martin Stender und Lars Greve an Tenor- und Baritonsaxofon beinahe Free-Jazz-hafte Züge annimmt. Doch die Gruppe weiß sich stets zurückzunehmen und ein Umkippen ins Disharmonische zu verhindern, auch dank der Begleitung von Mathias Holm an Fender Rhodes und Keyboards.

Bei aller Affinität zu tanzbaren Sounds verlässt das Quintett nie seine komplexen Jazz-Pfade, was das Konzert zu einem einmaligen Erlebnis macht: hier hört man zur selben Zeit Avantgarde und Pop.

Wenn irgendjemand auf diesem Festival die Zukunft des Jazz aufzeigt, dann sind es Girls in Airports.”

Read the whole article here:Regioactive on ElbJazz Festival 2013